Archiv der Kategorie: AGB´s

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anmeldung
Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung von uns eine schriftliche Bestätigung und die Rechnung. Mit der Anmeldung schriftlich oder per Email werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Veranstalterin anerkannt. Die verbindliche Reservierung erfolgt mit der Anzahlung des Seminarbetrages wie in der Rechnung ausgewiesen. Mit der Rechnung geht Ihnen eine Anreiseskizze zum Veranstaltungsort zu. Wir behalten uns vor, ein Seminar bis zwei Wochen vor Beginn aus wichtigem Grund zu stornieren. Siehe Punkt 4. In diesem Fall sind wir zur Erstattung bereits gezahlter Gebühren verpflichtet.

2. Leistungen
Unsere Leistungen umfassen die Durchführung der Seminare laut Beschreibung wie auf dieser Webseite angekündigt.
Für Anreise, Unterkunft und Verpflegung sorgt der Teilnehmer selbst.

3. Teilnehmerzahl
Zur effizienten Durchführung der Seminare und zur Einhaltung eines hohen
Qualitätsstandards ist die Mindestzahl der Teilnehmer auf 5 bis 6 Teilnehmer/innen und die
maximale Teilnehmerzahl auf 8-12 begrenzt, je nach Veranstaltung. Die Mindeststeilnehmerzahl kann jedoch laut Veranstaltung variieren und wird in der Beschreibung ausgewiesen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.

4. Stornierung der Anmeldung
Sollten Sie an einem Seminar-Termin nicht teilnehmen können, so entstehen Ihnen keine Kosten, wenn wir spätestens sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Seminars oder Workshops eine schriftliche Abmeldung von Ihnen erhalten. Geht uns Ihre schriftliche
Abmeldung bis spätestens vier Wochen vor Beginn eines Seminars oder Workshops zu, müssen wir Ihnen eine Stornierungsgebühr von 90 € berechnen. (Abweichungen bei den
Auszeit-Seminaren, siehe jew. AGB). Bei späterer Abmeldung ist die volle Seminargebühr
fällig. Es steht Ihnen jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer in das Seminar zu entsenden,
sofern dieser die Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop erfüllt. Beachten Sie
entsprechende Hinweise auf Vorkenntnisse oder fachliche Qualifikationen in der
Ausschreibung. Die Kontaktdaten des Ersatzteilnehmers sind der Veranstalterin vor Beginn
des Seminars schriftlich mitzuteilen.

Die Veranstalterin ist berechtigt, bis zu zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung vom
Vertrag zurückzutreten, wenn sich nicht die Mindestteilnehmerzahl (5 Personen) verbindlich
angemeldet hat. Zahlungen des Teilnehmers / der Teilnehmerin werden in diesem Fall in voller Höhe erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche des Teilnehmers / der
Teilnehmerin bestehen nicht.

5. Zahlung
Die Zahlung der jeweiligen Seminargebühr erfolgt nach Rechnungsstellung und vor Beginn des Seminars. Wird der in der Rechnung ausgewiesene Zahlungstermin nicht eingehalten, meist 14 Tage nach Rechnungsstellung, ist der Veranstalter berechtigt, vom Vertrag
zurückzutreten.

6. Hinweis

Jeder Teilnehmer/in trägt für sich und seine Handlungen während der Veranstaltung die
volle Verantwortung. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf. Das Seminar ist eine
Bildungsveranstaltung und kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische
Behandlung. Wer sich in Therapie befindet oder eine seelische / körperliche Störung von Krankheitswert hat, muss vor der Anmeldung mit der Veranstalterin klären, ob er/sie an dem Seminar teilnehmen kann und ggf. ein Attest vorlegen.

7. Haftung

Die Kursleiter/innen und das Coaching Büro Berlin sind von der Haftung gänzlich ausgeschlossen. Sie haften nicht für Unfälle und sonstige Schäden während der Vorträge und Kurse, sowie auf dem Wege von und nach Seminar-Ort. Er übernimmt ferner keine Haftung für Diebstähle jeglicher Art.