Wege aus der Stressfalle

Empowerment statt Burn-out

Two businessmen jumping and celebrating on the beachDer Begriff Burnout wird mittlerweile inflationär für jeglichen Erschöpfungs-zustand benutzt und betrifft nicht nur Top-Manager, sondern zieht sich durch alle Berufsgruppen. Gerade für Menschen mit Doppel- oder Dreifachbelastungen und engagierte Mitarbeiter leiden unter Stresssymptomen. Projektleiter und Führungskräfte unter Erfolgs- und Leistungsdruck sind eventuell selbst gefährdet, tragen jedoch auch die
Verantwortung für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter.
Ein sinnvolles Ressourcen- und Stressmanagement ist unabdingbar, um diesen
Anforderungen gerecht zu werden. Das Beherrschen einer Entspannungstechnik sorgt
zudem für Erneuerung, Zentrierung und Ausgeglichenheit. Schon ein paar Minuten am Tag können helfen, energetische Tiefpunkte zu überbrücken und Körper und Geist wieder selbstbestimmt in eine optimale Leistungszone zu bringen.

 Zum Inhalt

  • Ist Burnout ein Modebegriff?
  • Was unterscheidet die normale Stressreaktion von einem Erschöpfungssyndrom?
  • Die Phasen und Merkmale eines Burnouts
  • Wer ist betroffen und wie erkenne ich, dass ein Mitarbeiter gefährdet ist?
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Mögliche Schwerpunkte:

  • Ressourcen – und Stressmanagement
  • Work-Life-Balance
  • Die Sinnhaftigkeit des Tuns
  • Neue Ziele, neue Wege
  • Wie gehe ich mit Fehlern um?
  • Abgrenzung
  • Wertschätzung und Kommunikation
  • Empowerment Balance

Ziel:
Wissensvermittlung zum Thema Burnout, Selbst-Reflektion der Teilnehmer zum eigenen
Stressverhalten, Lösungsansätze erarbeiten, Hilfe zur Selbsthilfe, Übungen für den Alltag

Ich freue mich, wenn ich Sie in Ihrem Unternehemen unterstützen kann. Kontaktieren Sie mich für eine Beratungstermin, gerne mache ich Ihnen ein Angebot für ein Seminar.
Telefonsich, 030 77 00 82 88, per Email. info@coachingbuero-berlin.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.